Gewebe und Bänder

Allgemeine Angaben

Auf Basis der hochqualitativen Faserstoffe bieten wir Ihnen die Gewebe und gewebte mehrschichtige Isolations-, Förderer und Einstiegbänder an. Sie werden aus temperaturbeständigen Glas-, Kaolin-, Aluminiumsilikat,- Quarz und Aramid Gespinste hergestellt.

Durch spezielle Konstruktion und gegenseitige Flottierung der Garne aus verschiedenen Schichten ist ein dichtes und gegen die Aufblättern unnachgiebiges Produkt zu erreichen, das sogar unter schweren Einsatzbedingungen zuverlässig ist. Die Thermoisolationsbänder und Thermoisolationsgeweben finden Anwendung als Wärmedämmung bei den mehreren Maschinen, Vorrichtungen und Anlagen bei hohen Temperaturen und dort, wo die Wärmeströmung begrenzt werden soll. Sie werden am meisten als Thermowand, Wärmedämmung während des Haltens der Schweißkonstruktionen, Schlauch- bzw. Leitungsschutz bei der Wärmequelle eingesetzt. Sie finden auch Anwendung als statische Dichtung dort, wo der relativ geringe Druck, die hohe Temperaturen oder die große Unebenheiten bei den Flanschen begleiten. Zu diesem Zweck können die Bänder mit Perforation
in der Bandmitte für ihre Setzung an Schrauben der Dichtungsverbindung benutzt werden. Diese Bänder kommen auch zum Einsatz bei Bandförderer für heißen Stoffen und Gegenstände.
Auf Wunsch können wir die Glas- und Aramidbänder als selbstklebend herstellen. Man muss jedoch wissen, dass die Klebeschicht nur den Einbau leichter macht und sie wird unter Betriebsbedingungen verbrannt.

Glasbänder und - Geweben
Sie können aus Bor-Aluminiumsilikat-Glas Typ E bzw. aus Hochtemperaturglas Typ HAT hergestellt werden. Das texturierte Glasgespinst – das Bündel der angedrehten und ununterbrochenen Glasfaser aus Glas E, die für bessere Elastizität und höhere Wärmedämmung ratiniert werden. Wir stellen die Bänder und Geweben aus Glas E mit Temperaturbeständigkeit bis 650 °C und aus Glas HT - bis 750 °C her.

Aramidbänder und - Geweben
Sie können aus Garn aus geschnittenen Fasern des aromatischen Polyamids, die um Glasbasis umgewickelt sind oder aus ununterbrochenem Aramidfasern ausgeführt werden. Wegen ihrer mechanischen Festigkeit werden die Bänder aus ununterbrochenem Aramidfasern als Förderband angewendet. Das Aramidgarn erhalten wir im Rahmen der Drehung des Faserbündels von aromatischem Polyamid um Glaskern.

Keramikbänder und - Geweben
können aus Kaolin-, Aluminiumsilikat Gespinste und Aluminiumsilikat Gespinste „BIO“ hergestellt werden. Das Keramik Gespinst ist das Gespinst, das aus Keremikfasern auf Glasbasis gesponnen wird. Als Zusatz wird es zu 18% der Baumwollenfaser angewendet. Während des Betriebs werden sie verbrannt, ohne Kennwerte für Keramikbänder bzw. –Geweben zu verschlechtern. Zusätzlich können sie mit dem Draht aus Edelstahl oder Messing bewehrt werden. Unter den Keramik Gespinste unterscheiden wir:

  • Kaolin Gespinst besteht aus Fasern, die während des Schmelzens und der Zerfaserung von Naturkaolin hergestellt wird. Da Naturkaolin die Metallbeimischungen enthalten kann, können die hergestellten Fasern gefärbt werden und ihre Einsatztemperatur ist niedriger als im Fall des Aluminiumsilikat Gespinstes.
  • Aluminiumsilikat Gespinst ist auf Basis von Aluminiumsilikatfasern mit großer chemischer Reinheit und erhöhter Temperaturbeständigkeit. Wegen ihrer chemischen Reinheit kann dieses Gespinst bei höheren Temperaturen als Kaolingespinst arbeiten.
  • Keramik Gespinst „BIO” - Dank dem Zusatz von Calcium- und Magnesiumoxid werden die Fasern biologisch abgebaut und deshalb gelten sie als sichere für Lebewesen.

Tabsy

Gambit

ul.Wojska Polskiego 16,
58-420 Lubawka

+48 75 74 49 695
+48 75 74 49 696

sekretariat@gambitgl.pl

+48 75 74 49 690

 

News - de